Share

Event Highlights

Air + Style: Kadono gewinnt in L.A., Sandbech ist Gesamtsieger

Bei sommerlichen 18 Grad fand der erste Air + Style in Los Angeles auf dem Rose Bowl Gelände statt. Die 16 Athleten präsentierten den 27.500 Zuschauern einen actiongeladenen Snowboard Contest auf höchstem Niveau. Elf Bands sorgten für großartige Stimmung. Unter ihnen Diplo, Kendrik Lamar, Phantogram und Shaun Whites Band Bad Things.

Bereits in Runde 2, eine Runde vor dem Finale, konnte sich Saisonüberflieger Ståle Sandbech aus Norwegen den ersten Air + Style World Tour Sieg sichern. Bei besten Bedingungen setzte er sich gegen Antoine Truchon (CAN) im Head-to-Head Duell durch. In der gleichen Runde schied sein größter Konkurrent in der Gesamtwertung Peetu Piiroinen (FIN) gegen den Kanadier Mark McMorris aus. Ståle Sandbech erhält den langersehnten Ring of Glory und $ 50.000 für den Tour Sieg.

Zum zweiten Mal sicherte sich Yuki Kadono (JAP) den Sieg in einem Air + Style Finale und verwies Sebastien Toutant aus Kanada und Ståle Sandbech (NOR) auf die Plätze 2 und 3. Der 18-jährige Japaner zauberte mit einem Switch Backside Triple Cork 1620 Melon einen bis dato nie gestanden Trick bei einem Contest in den Schnee. Nach den Stopps in Peking und der Geburtsstätte des Air + Style, in Innsbruck, hat Neueigentümer Shaun White in LA ein Zeichen gesetzt. Insbesondere das große, abwechslungsreiche Musikprogramm, Kunstinstallationen und viele Mitmachangebote machten die Veranstaltung zu einem einzigartigen Erlebnis.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production