Share

Contests

Air & Style Beijing

Am kommenden Wochenende erlebt China mit dem Air & Style Beijing eine Weltpremiere – es ist das erste grosse internationale Snowboard-Event auf chinesischem Boden. Der erste 6Star Event der TTR World Tour 2010/2011 findet am 4. Dezember 2010 im Olympic Sports Center Stadion in Beijing statt. Bei diesem Spitzen-Big-Air Event treten 16 Snowboarder vor 15.000 Zuschauern an, um sich einen Teil der 100.000 USD Preisgeld und 1000 TTR Weltranglistenpunkte zu sichern.

Für den Air & Style Beijing reisen diese Woche einige der weltbesten Snowboarder nach China, um neben dem ersten großen Event der TTR Saison auch ganz neue kulturelle Erfahrungen zu sammeln. Für viele Sportler ist es nicht ungewöhnlich, mit der TTR Tour quer durch Europa und Nordamerika zu reisen. Aber China ist für einige der Teilnehmer eine ganz neue Erfahrung. “Ich freue mich schon richtig auf China,” so der deutsche Fahrer Elias Elhardt, “es wird sicher einiges anders sein und auch auf das Publikum in China bin ich sehr gespannt.” Peking ist das kulturelle Zentrum von China und die Snowboarder haben während ihres Aufenthaltes nicht nur die Gelegenheit, ihre Snowboardkünste in einer der angesagtesten Metropolen der Welt zu demonstrieren, sie werden darüber hinaus die chinesische Tradition hautnah erleben, historische und moderne Sehenswürdigkeiten bestaunen und die berühmte chinesische Küche testen.

Für die Männer ist der Air & Style Beijing der erste 6Star Event der TTR World Tour und die Startliste zählt viele prominente Namen der TTR Weltrangliste. Die führende Nummer eins der Weltrangliste, Gjermund Braaten war zum Saisonbeginn sehr fleißig und konnte bereits sieben Resultate sammeln, die ihm einen soliden Vorsprung und die Führungsposition der Weltrangliste sichern. Mit einem erfolgreichen Ergebnis in Peking könnte Gjermund seinen Vorsprung für die kommenden Hauptevents im Januar und Februar weiter ausbauen. Es gibt jedoch weitere Fahrer, die dem Weltranglistenführenden mit einem erfolgreichen Ergebnis und 1000 TTR Weltranglistenpunkten gefährlich werden können. Zu diesen Kanditaten zählen beispielsweise die aktuelle TTR World Nummer 4, Iouri Padladtchikov aus der Schweiz oder die belgische “Young Gun” und amtierende Nummer 2 Seppe Smits. Weitere Fahrer mit ausgeprägten Big Air Qualitäten sind Marko Grilc (SLO), der letztes Jahr im Dezember den Air & Style Innsbruck gewann und der deutsche Rider Elias Elhardt, der kürzlich erneut den Sieg beim Horsefeathers Pleasure Jam einfuhr sowie der österreichische Newcomer Werni Stock, der letztes Jahr bei seinem ersten Billabong Air & Style Innsbruck direkt auf dem 6. Platz landete.

Kennzeichnend für alle Air & Style Events ist ein für das Publikum enorm spannendes “Mann-gegen-Mann” Big Air Format: Im  K.O System treten immer zwei Snowboarder gegeneinander an. Jeder Fahrer hat 3 Runs und der Starter mit dem besten Ergebnis steigt in die nächste Runde auf, während der andere aus dem Wettbewerb ausscheidet. Das spannende “Kopf-an-Kopf-Rennen” wird am 4. Dezember von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr live vom Halbfinale bis zum Superfinale im Internet auf www.ttrworldtour.com und www.air-style.com.cn übertragen.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production