Share

Snowboards

Stepchild Latchkey 2015-2016 Snowboard Review

Schlüssel zum Freestyle

DieDetails:

Camber oder Rocker? Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten und beide Profile haben zweifellos ihre Vorteile. Aus diesem Grund hat Stepchild, wie bereits letzte Saison, zwei Versionen des Latchkey herausgebracht.

Abgesehen von der Biegung (und dem Flex, aber dazu kommen wir später) sind alle zwei Versionen mit den gleichen Eigenschaften ausgestattet: Beide sind True Twins und vorrangig fürs Freestylen gemacht. Der Pappel-Kern ist mit Kevlar-Längsbalken verstärkt, die ihm mehr Kraft und Pop verleihen ohne dabei ins Gewicht zu fallen, und die extrudierte Base ist widerstandsfähig und pflegeleicht.

Die Rocker-Version ist etwas weicher und bestätigt somit erneut, was wir längst wissen: So ein Brett ist zum Herumspielen, zum spontanen Probieren, für Nose- und Tail Presses nach Herzenslust gemacht und minimiert die Gefahr von fiesen Verkanten.

Das Camber Brett ist etwas steifer und dadurch stabiler, damit du deine Kante bei hohen Geschwindigkeiten optimal einsetzen kannst, und wird daher eher fortgeschrittenen Freestylern liegen.

Nachdem das Stepchild Latchkey relativ günstig ist, könnte man sich sogar beide Versionen holen und dann nach Lust und Laune entscheiden, welches man wann ausführt. Aber keine Sorge — wenn das dein Budget übersteigt, entscheidest du dich einfach für die Version, die deine Bedürfnisse besser erfüllt, und hast auf jeden Fall ein Board, das dein Freestyle-Potential entfesseln kann.

URTEIL DES TESTERS:
Sam McMahon – Whitelines

“Um mal komplett ehrlich zu sein: Ich habe dieses ganze Reverse Camber Ding nie verstanden, weil ich mir noch nie gedacht habe ‚Mann, was ich wirklich brauche ist weniger Kontrolle und Pop!‘

Zumindest bis zu dem Tag, an dem ich das Latchkey testete. Trotz seinem Rocker sorgt der Aufbau im Inneren dafür, dass es dich bei Ollies super wegfedert und selbst wenn du etwas schräg landest, gleicht es diese Ungenauigkeit aus und bietet dir genug Kantengriff, sodass du — wenn du schon nicht clean landest — zumindest deine Zähne im Mund behältst.

Auf Rails und im Slush machte es verdammt viel Spass und ich war ehrlich traurig, als ich es wieder zurückgeben musste

Trotz seinem Rocker sorgt der Aufbau im Inneren dafür, dass es dich bei Ollies super wegfedert”

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production