Share

Snowboards

Gnu Original Swallowtail Carver 2015-2016 Snowboard Review

Zurück in die Zukunft

Die Details:

In Zeiten, als Snowboarden in Skigebieten streng verboten war und das Surfen den größten Einfluss auf den Sport hatte, drehte sich alles um Powder. Irgendwann tauchten Boards auf, mit denen man auf der Piste genauso wie mit zwei Brettern Gas geben konnte. Das Gnu Swallowtail erschien 1983 genau zu diesem Zweck und wurde für 2015/16 einer Revision unterzogen— perfektes Timing für das aktuelle Carving-Revival.

Selbst aus einiger Entfernung springt der tiefe, betonte Sidecut sofort ins Auge, ebenso wie der Schwalbenschwanz und die spitze Nose. Das Einsatzgebiet dieses Boards ist sofort klar und die hübsche Retro-Grafik macht den Look vollkommen. Naja, zumindest solange du es nicht noch weiter treiben willst mit Lycra-Bekleidung und einem Porno-Schnauzer…

Wenn du genauer hinschaust, werden dir die Rocker Section in der Mitte sowie der Camber unter den Bindungen auffallen. Letzterer sorgt dafür, dass die Kanten in den Turns so richtig beißen — unterstützt durch die wellenförmigen „Magne-Traction“ Kanten — während ersterer deine Nose im Powder an der Oberfläche hält.

Alle Mervin Boards sind so ausgestattet, aber das Gnu Original Swallowtail Carver hat eine kürzere Rocker-Section und daher mehr Platz für einen jeweils längeren, effektiveren Camber an beiden Enden. Falls du es dir noch nicht gedacht hast, der Shape wirkt im Tiefschnee wahre Wunder da das Tail einsinkt und du mühelos dahin floatest.

Es hat zwar kein 80ies Preisschild, aber dafür wirst du mit diesem Teil unzählige großartige Tage auf der Piste und im Backcountry erleben. Außerdem wurde es in den USA von Hand gefertigt, und zwar von einem guten Teil des Teams, das damals das Original entworfen hat.

URTEIL DES TESTERS:
Ed Leigh – BBC

“Dieses Jahr sind unzählige sehr „interessante“ (sprich: schöne, nostalgische aber prinzipiell neuartige), vom Surfen inspirierte Boards auf dem Markt und ich war der Meinung, dieses hier wäre eines davon.

Schande über mich! Wie immer sollte man ein Mervin Board nicht ausschließlich anhand seines Topsheets bewerten. Ein tiefer Sidecut kombiniert mit langen Kontaktpunkten, leichten „Magne-Traction“ Kanten und einem Kombi-Profil lassen dich sowohl auf als auch abseits der Piste wunderbare Lines ziehen.

Offensichtlich schwebt dieses Ding wie ein fliegender Teppich über den Powder, aber ich habe es zusätzlich in tiefem Slush ausprobiert und auch dort machte es sich einwandfrei. Was mich allerdings überraschte war, wie gut es im Park performte.

Ich befürchtete das Schlimmste, aber es kam mit switch Take-offs und Landungen gut zurecht und ich holte sogar einen Front Board raus! Ich behaupte nicht, dass es ein Alles-in-Einem Board ist, aber für ein Swallowtail — die normalerweise großartige Powder Sticks sind aber offenkundig in jeder anderen Hinsicht versagen — ist dieses hier ein sehr vielseitiges und spassiges Brett”.

Offensichtlich schwebt dieses Ding wie ein fliegender Teppich über den Powder, aber ich habe es zusätzlich in tiefem Slush ausprobiert und auch dort machte es sich einwandfrei”

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production