Share

Snowboards

CAPiTA The Outsiders 2015-2016 Snowboard Review

Werde zum Insider mit dem Outsider

Die Details:

Das CAPiTA Outsiders feierte in der 2013/14 Saison sein Debüt und war vor allem für Fahrer ausgelegt, die ihre Freestyle Skills verbessern wollten. In der Kollektion liegt es zwischen dem verspielten Horrorscope und dem Präzisionswerkzeug NAS – wenn das deinem Geschmack entspricht, solltest du unbedingt weiter lesen.

Das Base Profil ist seit dem ersten Model gleich geblieben und nennt sich bei CAPiTA ‘New Age Camber’. Also im Prinzip klassische Vorspannung aber mit abgeflachten Stellen an den Kontaktpunkten, so dass du immer guten Halt hast und das Board auch bei höheren Geschwindigkeiten nicht anfängt zu flattern.

Damit ist es auch für größere Kicker ideal, gerade in Kombination mit super-schnellen gesintereten Base. Die beiden Carbon Streifen, die fast über die gesamte Boardlänge verlaufen, sorgen für einen extra Portion Pop.

Der neue Kern, der aus gleichen Anteilen Pappel- und Paulownia-Holz besteht, ist leichter als sein Vorgänger, aber genauso stabil. Damit ist dieses Board auf jeden Fall das richtige, um Grenzen auszuloten und zu erweitern, dank des mittlerem Flex ist es aber auch bei geringeren Geschwindigkeiten nicht schwierig zu manövrieren.

Du kannst also auf jeden Fall alles geben, aber vergiss auch nicht, ein bisschen Spaß an den Seiten der Piste zu haben.

http://mpora.de/videos/AAe7j9oaic1q

URTEIL DES TESTERS:
Sam McMahon – Whitelines

“Die Hipster-Tattoo-Grafik und die große Liebe der Yawgoons Crew sind sicher hilfreich dabei, dieses Brett zu verkaufen, wobei sich die abgemilderten Kontaktpunkte für einen erfahrenen Fahrer etwas komisch anfühlen werden, irgendwo zwischen traditioneller Vorspannung und flacher Base.

Das Board ist weich genug, um einfach damit zu buttern und hat einen schönen Pop. Allerdings wirkt es ein wenig so, als ob die anvisierte Zielgruppe etwas zu breit ist: ziemlich aggressiv bis zu dem Punkt, an dem man den Turn zu hart zieht und plötzlich kaum noch Halt hat.

Das macht es zu einer guten Wahl für alle, die sich von einem Einsteiger-Rockerboard zu einem klassischen Camber Board hocharbeiten und dabei nicht gleich wie ein Volldepp ausschauen wollen.”

Das Board ist weich genug, um einfach damit zu buttern und hat einen schönen Pop

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production