Share

Snowboards

Burton Process Off-Axis 2015-2016 Snowboard Review

Immer gut

Die Details:

Das Burton Process Off-Axis feierte letztes Jahr sein Debut und wurde von Anfang an gut aufgenommen. Es eignet sich sogar noch besser für Freestyle-Snowboarden als das Original, da es den park-freundlichen Tech des normalen Process enthält und den selben Preis hat, aber asymmetrisch aufgebaut ist.

Der Kern macht hier den Unterschied: wie die normale Version hat er dünnere Bereiche, um Flex und Boardgefühl zu verbessern, aber diese sind perfekt auf den üblichen Duck Stance eines Parkfahrers abgestimmt. Die Kontaktpunkte an Fersen- und Zehenkante unterscheiden sich ebenfalls ein bisschen und vereinfachen dir vor allem die Backside Turns.

Während das Process sowohl als Camber Board und als Camber/Rocker Kombi zu haben ist, verfügt das Process Off-Axis über flache Sections auf jeder Seite der Inserts. Es ist ein bisschen weniger verspielt als ein „Flying V“ aber verspielter als ein traditioneller Camber und sollte den meisten Freestylern von Grund auf perfekt passen.

Wenn du überdurchschnittlich große Füße hast, aber nicht unbedingt ein Wide Board fahren willst, könnte es dir ebenfalls gefallen. Es ist in der Mitte etwas breiter als ein Standard Board — nicht viel, aber zumindest so viel, dass du den Unterschied beim Carven bemerken wirst, wenn du dich mal aus dem Park raus bewegst.

URTEIL DES TESTERS:
Matt Higson – TSA

Das Standard Process ist eine Freestyle mMaschine und dir wird schnell klar sein, warum so viele von Burtons Teamfahrern es fahren.

Ich bin mit der Off-Axis Version direkt in den Park gefahren und es hat mich nicht enttäuscht. Der Camber ist dominanter, aber wenn du denkst, dass ordentliche Presses auf einem Rail damit mühsam sind, irrst du dich gewaltig. Ich denke der Squeezebox Kern wirkt hier Wunder, indem er Nose und Tail „weich“ macht, ohne dabei an Performance zu verlieren wenn du dich mal über einen Kicker lassen oder auf der Piste chargen willst.

Ich fühlte mich auf der Piste bei jeder Geschwindigkeit wohl, ließ keine Kante aus und ließ mich weder von Slush noch Unebenheiten irritieren. Das perfekte Board für Freunde des Freestyles — ich fragte mich danach: ‚erwarte ich eigentlich noch mehr von einem Snowboard?‘“

Der Camber ist dominanter, aber wenn du denkst, dass ordentliche Presses auf einem Rail damit mühsam sind, irrst du dich gewaltig..

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production