Share

Snowboards

Bataleon Evil Twin 2015-2016 Snowboard Review

Respekteinflößende Symmetrie

Die Details:

Heute gibt es nur noch wenige Snowboard-Modelle, die einen zweistelligen Geburtstag feiern — doch während andere eingestellt, aufpoliert oder umbenannt werden, macht das Bataleon Evil Twin unermüdlich weiter.

Es ist nicht schwer zu erraten, dass es sich dabei um ein True Twin handelt, doch es unterscheidet sich auf signifikante Art von anderen Freestyle Sticks: An jedem Ende des Boards ist die Base in drei Bereiche unterteilt — durch die Mitte verläuft ein flacher Channel, der an beiden Seiten leicht abgeschrägt ist.

Bataleons Triple Base Technologie sorgt dafür, dass du weniger leicht mit den Kanten hängen bleibst, selbst mit einem klassischen (wenn auch leichten) Camber Profil. Presses auf Rails und Boxen werden wesentlich einfacher, da die Kanten an Nose und Tail das Metall nicht berühren.

Anfangs fühlt sie sich vielleicht ungewohnt an, aber nach wenigen Runs kommt man mit der TBT klar. Außerdem ist die Mitte des Boards traditioneller gehalten, dadurch ist das Evil Twin recht stabil, wenn es straight gefahren wird.

Durch den Aufbau der Base gleitet das Brett auch ausgezeichnet durch Powder und du wirst keine Probleme haben, mit deinen Kumpels auf einem direktionalen Charger mitzuhalten, wenn es dumpt — und wenn eine Kicker Session ansteht hast du trotzdem genug Kantengriff.

Schau dir auch das ETA an, eine asymmetrische Version des Bretts, die seit letztem Jahr verfügbar ist.

URTEIL DES TESTERS:
Darren Williamsthesnowboardshop.co.uk

“Als ich erstmals ein Evil Twin anschnallte, dachte ich es wäre ein weicher, verspielter Jib Stick. Ich habe mich geirrt. Mit seinem mittleren Flex, dem Camber und jeder Menge Pop eignet es sich bestens für Park-Laps und zum Freestylen auf dem ganzen Berg.

Bataleon hat das Rocker-Konzept nie in ihre Snowboards integriert — brauchen sie auch nicht, da die seitliche Base und damit die Kontaktpunkte erhöht sind und es quasi unmöglich ist, mit der Kante hängen zu bleiben.

Die TBT ist perfekt für Einsteiger, aber auch für Rider, die neue Tricks lernen wollen und genug davon haben, sich dabei ständig zu zerstören.“

Bataleon hat das Rocker-Konzept nie in ihre Snowboards integriert — brauchen sie auch nicht

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production