Share

Snowboards

Die 10 besten Anfänger Snowboards 2015-2016

Unsere Anfänger Snowboard Favoriten des Jahres, ausgesucht von unserem Snow Team

“You will get blisters. You will get aches and pains. But you will also get good“

sagte der Roadie in ‘Wayne’s World 2’ und obwohl seine „ohne Fleiß kein Preis“ Einstellung für die meisten Dinge gilt, müssen sich Snowboard-Anfänger kaum Sorgen über ihren Weg zum Erfolg machen, denn Einsteiger-Boards sind extra fehlerverzeihend und vorhersehbar, damit du bald sicher auf dem Brett stehst.

“Viele unserer „grauhaarigen“ Tester  hatten verdammt viel Spass auf diesen als „Anfänger-Boards“ bezeichneten Brettern”

Die Jury ist sich immer noch uneinig, welches Profil das Beste zum Lernen der Basics ist, also wirst du hier einen Mix aus Camber, Rocker und Flat finden. Dafür bieten dir alle einen ziemlich fehlerverzeihenden Flex, damit du das Board schnell und einfach steuern kannst. Bei dreifacher Schallgeschwindigkeit werden sie zwar nicht mehr auf der Kante fahren, aber das sollte dich nicht weiter stören, solange dich die rote Piste noch herausfordert.

Nachdem wir das klargestellt haben, müssen wir erstaunlicherweise zugeben, dass viele unserer „grauhaarigen“ Tester verdammt viel Spass auf diesen als „Anfänger-Boards“ bezeichneten Brettern hatten. Nachdem sie offensichtlich mehr mitmachen als deine ersten Turns, ist es unwahrscheinlich, dass dir nach einer Saison langweilig damit wird. Hier kommen unsere Top Ten der besten Anfänger-Board:

Alle Boards sind in alphabetischer Reihenfolge.

Alle Fotos: Sami Tuoriniemi

Produktion: Ed Blomfield / Mike Brindley / Andrew Duthie / Sami Tuoriniemi

Arbor Foundation

Wenn du der Meinung bist, ein Rocker Board ist die beste Wahl für deinen Anfang, dann solltest du das Foundation auf jeden Fall berücksichtigen.

Es reduziert das Risiko zu verkanten, wenn du deine ersten Turns lernst, und sobald du genug Selbstvertrauen hast, sind Presses auf der Piste und die ersten Powder-Versuche damit ein Leichtes.

Check die komplette Review des Arbor Foundation 2015-2016 hier

Burton Blunt

Das Blunt, das jetzt mit Burtons „Flying V“ Profil kommt, ist eigentlich für all jene gedacht, die schon ein bisschen Snowboard-Erfahrung mitbringen.

Trotzdem ist es weich genug, um jedermanns erstes Board zu sein, vor allem mit dem großartigen Preis.

Dank der gesinterten Base und den „Frostbite“ Kanten wird es dich auf jeden Fall auch künftig nicht zurückhalten und dir eine Weile erhalten bleiben.

Check die komplette Review des Burton Blunt 2015-2016 hier

Burton Clash

Im Wesentlichen bleiben seine Features, die es seit Jahren zu einem beliebten Einsteiger-Board machen, gleich, aber dieses Jahr kommt es mit einer Flat Base statt einem Rocker-Profil — und ist dadurch besser als je zuvor.

Mit seinem direktionalen Shape und leicht schmäleren Tail erfüllte es alle Ansprüche für das Cruisen auf der Piste, aber es machte sich auch im Powder und über natürliche Hits wirklich gut. Tester, die einen anspruchslosen, wenig überzeugenden Ride erwarteten, waren mehr als überrascht, wieviel das Clash einem fortgeschrittenen Snowboarder anzubieten hatte.

Check die komplette Review des Burton Clash 2015-2016 hier

DC Focus

Ein weiterer Rocker Stick, aber einer, der eher in Richtung Freestyle ausgerichtet ist.

Mit seinem True Twin Shape und den abgeschrägten Kanten ist es bereit für den Park sobald du es bist. Bis dahin ist es leicht und flexibel genug, um es einfach zu steuern, und du bekommst es zu einem günstigen Preis.

Check die Details des DC Focus 2015-2016 hier

Head Rush

Trotz des Namens ist dieses Board nicht für ultrahohe Geschwindigkeiten konzipiert.

Alle, die ihre ersten Turns ziehen wollen, werden darauf dennoch einen „Rausch“ erleben, wenn der fehlerverzeihende Flex, das Rocker-Profil und der leichte Pappelkern sie weit über den Anfängerstatus hinaus in die Weiten des Allmountain-Snowboardens tragen.

Check die Details des Head Rush 2015-2016 hier

Lib Tech Skate Banana

Eigentlich ist es ja kein Anfänger-Board — auch wenn man nach dem Preis geht — aber unsere Tester waren sich einig, dass sein Kombi-Profil und sein Flex es zu einer guten Wahl für alle machen, die noch am Beginn ihrer Snowboard-Karriere stehen.

Und nachdem es ein Qualitäts-Allround-Brett ist, musst du auch nicht upgraden, wenn du richtig gut wirst.

Check die komplette Review des Lib Tech Skate Banana 2015-2016 hier

Nidecker Elle

Falls das Elle nicht das günstigste Einsteiger-Board da draußen ist, ist es auf jeden Fall ein Anwärter auf den Titel.

Es bietet dir zwar keine Tonne Tech, aber es hat was es braucht und lässt dir viel mehr Geld für Lifttickets übrig.

Wenn du eine Snowboarderin mit begrenztem Budget bist, solltest du es dir unbedingt mal ansehen.

Check die Details des Nidecker Elle 2015-2016 hier

Nitro Prime

Flat Bases wie die des Nitro Prime reduzieren die Gefahr von Verkantern und bieten dir gleichzeitig top Kantengriff auf hartem Schnee.

Perfekt für alle, die nach etwas suchen, mit dem sie die Basics lernen können und das bei höherer Geschwindigkeit stabil fährt, wenn sie bereit sind so richtig Gas zu geben.

Check die Details des Nitro Prime 2015-2016 hier

Salomon Craft

Salomon hat das beliebte Assassin auf die Basics reduziert und somit ein Brett erschaffen, das fehlerverzeihend genug für Anfänger ist, aber auch fortgeschrittene Manöver mitmacht, vor allem im Freestyle.

Sobald du die ersten Schritte gemeistert hast, macht es immer noch viel Spass — oder du steigst einfach auf das Assassin um!

Check die komplette Review des Salomon Craft 2015-2016 hier

Volkl Spade

„Von Anfang an nur das Beste,“ sagt Völkl über seinen Einsteiger-Stick. Das Spade hat ohne Frage Potential für mehr als die ersten zusammenhängenden Turns auf dem Anfängerhang.

Die Kombination aus direktionalem Shape und Flat Base ermöglichen dir künftig alles — von Freestyle bis Powder — und sorgen gleichzeitig dafür, dass es nicht lange dauern wird, bis du dieses Level erreichst.

Check die Details des Völkl Spade 2015-2016 hier

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production