Share

News

Trotz Petition: Der Fellhornpark macht dicht

Foto: Wir Schanzen

Daran konnten auch die über 1.000 Snowboarder und Freeskier, die eine Online-Petion unterzeichnet haben, nichts ändern.

Anstelle des Parks soll kommenden Winter eine so genannte “Funslope” entstehen, bei der verschiedene Park- und Boardercross-Elemente aneinandergereiht werden.

Was auf den ersten Blick recht spaßig aussieht, weckt bei uns aber auch einige Bedenken: Gerade in “offenen Parks” gibt es oft Probleme mit ungeübten Wintersportlern, die sich nicht an die Park-Regeln halten und so sich und andere Menschen gefährden (Mittagspause auf dem Table, sitzen bleiben in der Landung, Drop In ohne Ansage etc.) – das hat sicher jeder von euch schon mal erlebt.

Der Langzeitspaß einer solchen “Attraktion” dürfte sich bei vielen Wintersportlern auch eher in Grenzen halten. Sicher: Ein paar Boardercross-Runs sind immer witzig, aber den ganzen Tag? Es gibt attraktiveres.

Immerhin gibt es im selben Resort noch den Crystal Ground. Der ist für die deutschen Besucher zwar etwas schwerer zu erreichen, wartet dafür aber mit einem ansprechenden Setup auf, mit dem vom Anfänger bis zum Pro jeder glücklich werden dürfte. Inzwischen haben die sympathischen Park-Shaper das bisher eher rail-orientierte Setup ja durch eine Kickerline ergänzt.

Hier die offizielle Stellungnahme der Kleinwalsertaler Bergbahn AG

Zum kommenden Winter wird es im Gebiet Fellhorn/Kanzelwand im Bereich der Funparks einige grundlegende Veränderungen geben.

Wir schätzen das rege Interesse am Fellhornpark und bedanken uns bei allen Unterzeichnern der Petition sowie für die vielen Kommentare die auf der Petitions-Seite sowie über die Social Media Kanäle abgegeben wurden.

Nach wie vor sind wir der Freestyle-Szene gegenüber sehr aufgeschlossen und es ist uns ein Anliegen auch weiterhin Angebote für diese Szene zur Verfügung zu stellen.

Wir haben geprüft, welche Verbesserungsmaßnahmen notwendig wären, um den bisherigen Mainpark wieder auf ein wirklich wettbewerbsfähiges Niveau zu bringen. Daraus hat sich ergeben, dass größere Geländeveränderungen, der Bau eines eigenen Liftes sowie der Umbau der Parkbase notwendig wären. Die Umsetzung dieser Maßnahmen ist an dieser Stelle jedoch nicht möglich. Darum haben wir uns um Alternativen bemüht.

Am Fellhorn – im Bereich des bisherigen Mainparks – wird es zukünftig eine sogenannte Funslope geben. Bei der Funslope handelt es sich um ein neuartiges Konzept, in dem Elemente von Funpark, Piste und Boardercross zu einem Gesamtkonzept vereint werden. Dieses erlaubt es, in einer Line viele Obstacles hintereinander zu fahren und dabei zusätzlich auch Elemente aus z.B. dem Boardercross zu berücksichtigen.

Mit dem Crystal Ground haben wir einen guten Funpark im Gebiet Fellhorn-Kanzelwand, welchen wir schon seit Jahren stark unterstützen. Zukünftig werden wir uns dort noch mehr einbringen. Außerdem prüfen wir momentan, welche Ausbaumaßnahmen hier möglich sind.

Wir sind auch mit dem DSV in Gesprächen, wie wir gute Trainingsmöglichkeiten für die Pro-Szene wie das Deutsche Freeski Team schaffen können und sind auch bereit, diesen Bereich weiter zu unterstützen.

Selbstverständlich sind wir auch weiterhin offen für Anregungen und Meinungen zum Thema. Diese nehmen wir ernst und sind bestrebt hier eine Lösung zu finden, die für alle zufriedenstellend ist.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production