Share

News

OAKLEY KING OF GREENS 2014 Rückblick

Am 20. Mai 2014 traten Actionsportler aus den unterschiedlichsten Disziplinen beim Oakley KING of GREENS auf dem ehrwürdigen Windlesham Golf Course gegeneinander an.

Am Ende des 18-Loch-Turniers besiegte der schottische Olympia- Halfpipe-Snowboarder Ben Kilner in einem nervenzerreißenden Play-off den tahitianischen Big-Wave-Surfer Alain Riou mit nur einem Schlag Vorsprung.

Das Video von den Turniertagen gibt es hier:
http://www.youtube.com/watch?v=_z3GosoO0N8

Das Oakley KING of GREENS ist kein gewöhnliches Golfturnier; hier spielen Actionsportprofis unterschiedlichster Couleur um die Krone des Oakley KING of GREENS, einen Spot beim BMW PGA Championship Pro-Am-Turnier in Wentworth und eine einzigartige Nixon Uhr. Mit dabei waren der legendäre Basejumper Cedric Dumont (BEL), der als einer der Anwärter auf den Sieg gehandelt wurde, der norwegische

Freeski-Champion PK Hunder, Wakeboard Star Scotty Broome (AUS) und viele weitere Spieler mit einstelligen Handicaps, wie die Snowboard-Olympiateilnehmer Ben Kilner und Konstantin Schad (GER).

Zusätzlich zum 18-Loch-Turnier hatten die Spieler die Möglichkeit, in einem „Beat the Pro“-Contest an Loch 14 gegen den PGA-European-Tour-Golfprofi Rafa Cabrera-Bello (ESP) ihr Können unter Beweis zu stellen. Dabei musste Rafa sich lediglich zwei Actionsport-Heroes geschlagen geben: dem norwegischen Snowboardstar Gjermund Braaten und dem Belgier Cedric Dumont.

Gegen Ende der 18 Löcher zeigte sich das Wetter plötzlich von seiner britischsten Seite und überschwemmte das Grün. Doch das Turnier war noch nicht zu Ende. Ben Kilner und Big-Wave-Surfer Alain Riou standen punktgleich mit 23 Bruttopunkten auf dem ersten Platz, direkt dahinter auf dem dritten Platz mit einem Punkt Rückstand: PK Hunder.

Zum Glück klarte das Wetter dann auf und hielt so lange, bis Ben und Alain die Entscheidung in einem Play-Off am Loch 18 herbeigeführt hatten. Später sollte Ben sagen, dass er dabei nervöser gewesen war als beim Drop-in in die Halfpipe bei den Olympischen Spielen. Abgesehen von seiner Nervenstärke war es Kilner gelungen, den entscheidenden Ball vom Rough aufs Green zu befördern und mit nur einem Schlag im Loch zu versenken. Er holte damit den Sieg vor Alain Riou (Par vs Bogey).

Am nächsten Tag gewann Ben Kilner auch noch Seite an Seite mit Rafa Cabrera-Bello das Pro-Am-Turnier der BMW PGA Championship.

Wieder einmal präsentierte sich das Oakley KING of GREENS als ein großartiger Event – für den Golfsport ebenso wie für den Actionsport – und bewies, dass das Können der mutigsten Athleten der Welt sich nicht aufs Skifahren, Snowboarden, Surfen oder Fliegen beschränkt.

Oakley KING of GREENS 2014 – Ergebnisse

Weitere Infos zu den Spielern unter: http://www.king-of-greens.com/de/Players

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production