Share

News

In den Alpen: Die acht besten Orte zum Snowboarden

In den Alpen gibt es jede Menge Skigebiete, die für jeden Snowboarder das passende Terrain bereithalten.  Kilometerlange Abfahrten, Halfpipes, Snowparks oder unberührter Tiefschnee – wir stellen die acht coolsten Orte vor, bei denen jeder Snowboarder auf seine Kosten kommt.

Top 1: Lech am Arlberg

Zu den größten Ski- und Snowboardgebieten Österreichs zählt der Arlberg und gleichzeitig gilt er als die sicherste Wintersportregion in den Alpen. Als Wiege des Wintersports finden sich dort Routen für Einsteiger, Fortgeschrittene bis hin zu Pisten für Profis. Auch Freestyler, Freerider und Racer sind am Arlberg gut aufgehoben. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich an mehreren Pisten Sport-Alber befindet, eins der traditionsreichsten Sportgeschäfte der Region. Hier kann man bei Interesse Boards ausleihen und je nach Strecke auf ein härteres oder weicheres Board umsteigen.

Freerider kommen in Lech am Arlberg voll auf ihre Kosten. Foto: Christoph Schoech/Lech Zürs Tourismus

Top 2: Ischgl in Tirol

Ein weiterer Tipp für Snowboarder ist Ischgl in den Tiroler Alpen. 200 Kilometer lange Abfahrten der Silvettra-Arena geben dem Fahrer viele Möglichkeiten sich richtig auszutoben. An der Idalp befinden sich zudem mehrere Halfpipes, Quarterpipes und einige Obstacles, um eigene Freestyle-Skills zu verbessern.

Ischgl bietet den perfekten Snowpark für die Austragung der World Rookie Finals. Foto: Paznaun-Ischgl

Top 3: Sölden im Ötztal

Imposant ist die Alpenregion ums Ötztal. Mehrere Dreitausender reihen sich hier aneinander und bilden ein echtes Paradies für Snowboarder. Unbefahrener Tiefschnee und markierte Pisten geben jede Menge Optionen und somit unendlichen Fahrspaß. Sobald der Snowpark in Sölden seine Pforten öffnet, können auch dort Sprünge und Tricks geübt werden.

Geboten werden Kicker, Rails, Spine, Bumper und andere Features. Freeridern stehen die langen Hänge am Gaislachkogl zur Verfügung. Im Vorfeld zur Snowpark-Saison wird zudem am Tiefenbachgletscher ein provisorischer Park in den Schnee modelliert. Somit gehört der Snowpark Sölden und die umgebende Region mit zu den absoluten Highlights für Snowboarder.

Top 4: Kaunertal in Tirol

Ebenso spannend für Freestyler ist das Kaunertal in Tirol. Das legendäre Kaunertal Opening steht auch dieses Jahr im Oktober wieder an und lässt jede Menge Action erwarten. Das Kaunertal zählt dabei mit zu den höchsten Wintersportgebieten in Tirol.

Die Half Mile Jib Line im Snowpark Kaunertal vom letzten Jahr. Foto: Martina Zollner

Acht Lifte befinden sich im Skigebiet. Bei über 30 Pistenkilometern und 30 km Variantenabfahrten kommen Freerider auf ihren Spaß. In 2200 bis 3200 Metern Höhe befindet sich der Snowpark mit der legendären “Half Mile Jib Line”, die viele Obstacles für jedes Fahrkönnen zur Verfügung stellt und somit jede Menge Abwechslung und Shred-Variationen bietet.

Top 5: Graubünden in Davos

Ursprünglich eins der top Ski-Gebiete, hat sich Davos mittlerweile zu einem Paradies für Snowboarder etabliert. Günstige Unterkünfte erlauben einen längeren Urlaubsaufenthalt. Das 2590 Meter hohe Jakobshorn hält die bekannte Monsterpipe „Halfpipe Bolgen“ bereit. Diese befindet sich im dort gelegenen Jatz-Snowpark. Zusätzlich ist ein riesiger 15 x 15 Meter Air Bag vorhanden, sowie Kicker, Rails und weitere Sprungelemente. 2013 ist der Snowpark noch einmal vergrößert worden. Somit gehört er nun zu den größten Parks in den Alpen.

Top 6: Alagna am Monte Rosa

Mit seinen 4634 Metern ist der Hauptgipfel des Monte Rosa der höchste Punkt der Schweiz. Das ausgedehnte Bergmassiv hält dabei jede Menge markierte Pisten für den Snowboarder bereit. Besonders attraktiv sind die Pisten in Alagna. Hier finden Freerider ideale Gegebenheiten auf langen Pisten ihr Können auszutesten. Die Abfahrten befinden sich auf bis zu 2000 Höhenmetern. Allerdings ist in dieser Alpenregion bereits einiges an Erfahrung gefordert.

Die Pisten sind umgeben mit unberührter, teilweise wilder Natur. Dennoch finden sich auf den insgesamt 13 Pistenkilometern auch Streckenabschnitte für Anfänger. Aufgrund der herrlichen Lage sollten sich Besucher es nicht entgehen lassen, am Indren-Gletscher einen Stopp einzulegen, um die Landschaft zu genießen.

Der Snowpark in Laax ist einer der besten Snowparks in Europa. Foto: Martina Zollner

Top 7: Laax in Graubünden

In Graubünden erstrecken sich insgesamt über 235 Pistenkilometer. Eine der größten Halfpipes mit einer Länge von 140 Metern, 18 Metern Breite und 6,5 Metern Tiefe ermöglichen Sprünge von bis zu sechs Metern Höhe. Für Shred-Süchtige ein echtes Traumerlebnis. Zusätzlich lassen die vier Snowparks und 28 Lifte und Anlagen das Snowboarder-Herz höher schlagen.

Der größte Teil, etwa 70 Prozent der Anlagen, befinden sich auf Höhen zwischen 2000 und 3000 Metern. Auch hier finden sich Pisten für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Wer mit Familie unterwegs ist, kann zudem auf Schneewunderländer zurückgreifen. In diesen werden die Kinder unterhalten und erlernen auch schon erste Schritte auf Ski oder Snowboard.

Top 8: Kitzsteinhorn

Auf 3000 Metern Höhe ist Kaprun ein beliebter Treffpunkt für Snowboarder. Ab Oktober lassen sich die Pisten auf Pulverschnee herabschnellen. Die Infrastruktur und die Ausstattung der Lifte ist optimal. Seit 2016 lässt sich der Berg auch bequem in einer Sesselbahn mit beheizten Sitzen erklimmen.

Die weiten Gletscherhänge und herrlichen Landschaftsbilder lassen beim Snowboarden zusätzlich Begeisterung aufkommen. Der Schnee im Wintersportgebiet des Salzburger Lands ist von Oktober bis zum Frühsommer garantiert. Rund um Kitzsteinhorn befinden sich drei Parks mit einer Superpipe. Allerdings lassen sich im Salzburger Land noch jede Menge weitere empfehlenswerte Parks für Snowboard-Begeisterte finden.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production