Share

New Products

Salomon Snowboards 2016-2017 Preview – ISPO 2016

Salomon Snowboards sind schon sehr lange oben mit dabei im Snowboardbusiness. Das Global Team umfasst einen Haufen an Topridern wie Bode Merril, Jed Anderson, Chris Grenier, Wolle Nyvelt, Louif Paradis, Annie Boulanger, Josh Dirksen und Desiree Melancon. Damit kann man sicher sein, dass die Produkte von Salomon zu den Besten der Besten gehören.

Der Slogan von Salomon dieses Jahr scheint „Face Shots für alle“ zu sein, was bedeutet, dass für jeden etwas dabei sein wird und jeder ein Board nach seinen Bedürfnissen finden wird. Egal, ob du hinter Backcountry Kicker her bist, die Piste unsicher machen willst, ein paar Runden im sonnigen Park drehen willst oder nach urban Blizzards jagen gehst, Salomon Snowboards wird dich nicht im Stich lassen.

Salomon Villain, Assassin und Ultimate Ride Snowboards 2016-2017

The Villain (links) The Assassin (Mitte) The Ultimate Ride (rechts)

Das Salomon Villain ist das Geistesprodukt von Urban Destroyer Louif Paradis, das Artwork kommt von Dave Banks. Die Flat-Section zwischen der Bindung, Camber unter den Inserts und Rocker an Nose und Tail gibt diesem Board die perfekte Balance von Flex und Response.

Das Salomon Assassin für 2016-2018 ist Wolly Nyvelt´s Masterboard. Es ist eine Kreuzung zwischen Salomon´s progressivsten Powder- und Freestye-Konstruktionen. Das Assassin wurde mit einer Fülle an Technologie entwickelt, um alles zu zerstören, was im Wege steht und wenn Wolle es unter den Füßen hat, dann gibt es keinen Halt mehr.

Last but not least muss das neue Ultimate Ride erwähnt werden. Der Name sagt schon alles. Dieses Modell wurde gebaut, um mit allem, das die Snowboardwelt zu bieten hat, fertig zu werden. Von Alaska bis hin zu Street und allem was dazwischenliegt – dieses Board meistert es. Ein echtes und einzigartiges Killermodell, welches von Bode Merrill designt wurde.

Salomon Craft, Salomonder und Huck Knife Snowboards 2016-2017

The Craft (links) Chris Grenier’s Version des Salomonder (Zweites von links), Jed Anderson’s Interpretation des Salomonder (Zweites von rechts) und das komplett neue Huck Knife (rechts)

Das Salomon Craft ist das perfekte Board für alle Freestyle-Aktivitäten auf deinem Weg tiefer ins Backcountry. Das ideale Board für Nils Mindnich, ausgestattet mit einem Rock out Camber, welches eine gute Kantenkontrolle mit leichten Presses vereint.

Das Salomonder setzt seine Entwicklung mit zwei unterschiedliche Boardshapes auch für das zweite Jahr fort. Es schaut so aus, als ob sich Jed und Chris nicht so einig wären, wenn es um die Wahl ihres Jibsticks geht. Jed´s Pro-Model kommt mit einer abgestumpfter Nose und Tail in der Länge 148 oder 154. Chris bleibt seinem Slash-esque Shape treu, welches für super schnelle Spins und Jibs geeignet ist. Chris´s Board bekommt ihr in den Längen 145, 151 und 156. Das Salomonder war immer schon ein Klassiker, aber ist jetzt ein doppelter Klassiker.

Salomon Huck Knife und Rumble Fish Snowboards 2016-2017

Huck Knife (links) und Rumble Fish (rechts)

Neu für 2016-2017 ist das Huck Knife – ein klassisches Camber Board für den Park mit abgeflachten Shape an Nose und Tail. Dieses Board wurde von Hans und Nils Mindnich kreiert und ist die perfekte Wahl für dich, wenn du dich gerne aus Kickern schleuderst aber auch gerne im Park unterwegs bist.

Ein anderes neues Board für 2016-2017 ist das Women´s Rumble Fish. Ein Allmountain-Killer für all die Mädels, die ihre Line auf dem Berg nicht aus den Augen verlieren. Dieses Board ist ähnlich zum Salomon Assassin und hat eine Mischung aus progressiven Powder- und Freestylekonstruktion. Mit diesem Board bist du für die härtesten Aufgaben gewappnet.

Salomon Lotus, Oh Yeah, Pulse, Sight und Sanchez Snowboards 2016-2017

Salomon Lotus (links), Oh Yeah (Zweites von links), Pulse (Mitte), Sight (Zweites von rechts) und Sanchez (rechts)

Salomon´s Mittelklasseboards sind wie die Topboards anderer Marken. Da gibt es eine ganze Serie von gut entwickelten neueren Boards im Line-up, die genauso gut sind wie diese Boards – vor allem kannst du dir noch ein paar Kröten sparen, aber musst nicht auf gute Qualität verzichten.

Das Lotus wurde für 2016-2017 neu überarbeitet und kann sich jetzt mit einem Flat-Out Camber und abgestumpften Kanten für weniger Konsequenz, aber dafür mehr Kreativität und Spaß, sehen lassen. Perfekt für die Jagd nach Powder und auf der Piste.

Das Oh Yeah ist ein weiteres Frauen-spezifisches, True Twin Freestyle Snowboard, dass deine Geldbörse schont.

Das Salomon Pulse ist die Männerversion vom Lotus. Dieses kommt mit einem Flat out Camber für leichtere Turns und abgestumpften Kanten, um das Vertrauen in deinem Fahrstil zu stärken.

Das Sight ist eine Mischung aus Camber und Rocker, das sich hervorragend im Powder und auf der frisch präparierten Piste früh morgens eignet.

Schließlich das Sanchez, ein spaßiges, skateinspiriertes Rocker Snowboard, welches leicht zu pressen und außerdem fehlerverzeihend ist. Dieses Board kann ein bisschen kleiner gefahren werden als man es normalerweise gewöhnt ist, aufgrund des Rockers, dass das Profil des Boards leicht kleiner und weiter macht.

Salomon Man’s Board, Wonder, Gypsy und Rumble Fish Snowboards 2016-2017

Man’s Board (links), Wonder (Zweites von links), Gypsy (Zweites von rechts) und Rumble Fish (rechts).

Das Salomon Man´s Board ist eine ultraleichte Mischung aus Camber und Rocker für alle Herausforderungen, die ein Berg zu bieten hat und auch für hohe Geschwindigkeiten. Dieses Board trennt Männer von Jungen. Wirst du damit fertig?

Das Wonder ist ein einfaches Board für alle Gegebenheiten im Powder und auf der schnellen Piste. Aber sollten Rails oder Jibs mehr dein Ding sein, dann solltest du dir das Gypsy mal genauer ansehen. Dies ist die erste Wahl von Desiree Melancon und geeignet für diejenigen, die ihre Parkskills auf Street verlegen wollen.

Salomon Pillow Talk, Derby, Sick Stick und Super 8 Snowboards 2016-2017

Salomon Pillow Talk (links), Derby (Zweites von links), Sick Stick (Zweites von rechts) und Super 8 (rechts)

Das Super 8 wurde von Wolle Nyvelt´s Surfstyle und von Josh Dirksen´s unglaublicher Kantenkontrolle entwickelt. Dieses Biest kombiniert einen nach hinten versetzten Camber für extra viel Power mit einem Rocker auf dem hinteren Fuß für mehr Kontrolle und einem weiteren, kleineren Shape für mehr Lockerheit und wilder Manövrierfähigkeit.

Salomon Premiere und Split Snowboards 2016-2017

Premiere (links) und Split (rechts)

Das Salomon Premiere hat den Award unter den Splitboards gewonnen und wurde im Gegensatz zu anderen traditionellen Splitboards mit einer in vier Stücke teilbaren Konstruktion konzipiert. Man kann die zwei innenliegenden Teile des Boards herausnehmen und im Rucksack verstauen, um schneller im Backcountry unterwegs zu sein.

Salomon Premiere Splitboard 2016-2017

Salomon Split Snowboard 2016-2017

Basierend auf dem legendären Sick Stick, welches einfach in zwei Teile zerlegt wurde, steht dieses klassische Board bestehend aus zwei Teilen für einen modernen Shape und beste Performance. Bei Kauf bekommst du passende Felle dazu.

The Ultimate Salomon Collection 2016-2017

Hier ist Bode Merrill´s ultimatives Setup. Board, Boots und Bindung, perfektioniert für seine Bedürfnisse. Kauf alles zusammen und du wirst der One-footed King beim nächsten HCSC Sommercamp.

Salomon Ultimate Ride Snowboard 2016-2017

Das Ultimate Ride, ganz nahe, in all seiner Pracht.

Salomon Kids Snowboards 2016-2017

The Villain Grom (rechts), The Gypsy Grom (Zweites von rechts), The Grail (Zweites von links) und The Grace (links). Spongebob Team Kids Board und Goodtime XS Bindung (ganz links)

Salomon vergisst auch nicht die Young Guns mit guten Material zu versorgen. Daher gibt es für 2016-2017 eine volle Bandbreite an verschiedenen Boards für Kinder. Ausgereifte Technologie und leichtes Setup sind perfekt für die Mini-Shredder.

Salomon Kids / Groms Snowboards 2016-2017

Spongebob auf Rachefeldzug.

Salomon Snowboard Bindings 2016-2017

Salomon Defender Snowboard Binding 2016-2017

Dieses Biest wurde von Wolle Nyvelt und Josh Dirksen entwickelt und ist eine schnell reagierende Bindung. Steig’ rein und du wirst diese Shadowfit Technologie und das Defender Highback nie mehr missen wollen.

Salomon District Snowboard Binding 2016-2017

Wenn Jed Anderson und Louif Paradis ihre Zehen in diese Bindung steigen, dann sollte es auch gut genug für dich sein. Mit vielen kleinen extra Designs ausgestattet, dürfen wir freudenvoll die schwarze Villain Grafik am Highback vorstellen. Kombiniert mit dem Villain Snowboard schaut das ganz super sick aus.

Salomon Snowboard Boots 2016-2017

Nimm’ ein Paar, steig mit deinen Füßen hinein, schließ’ die Schnalle und genieß den Ride!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production