Share

Features

Was sagt dein Stance über dich?

Duck, Posi-Posi, Setback... Wie fährst du?

Illustrationen: Kieron Black

Über die Jahre entwickelt jeder seine persönlichen Preferenzen, wenn es um den Bindungswinkel und die Stance-Weite geht.

Wenig überraschend, wie viele andere Dinge im Snowboarden auch, ist auch die Platzierung des Fußes eine Modeentscheidung. In den 2000ern galt, je weiter desto besser! Bis die Jib-Kids das ab circe 2011 änderten. Heutzutage ist es ein bunter Mischmasch zwischen allen möglichen verschiedenen Arten, um sich auf dem Snowboard auszutoben. Hier sind einige unserer Favoriten, und was sie über den jeweiligen Rider aussagen.

Wide Duck

Du hast 2002 einen Style gefunden, der dir gefallen hat und bist ihm treu geblieben – inklusive langem Haar, Karo-Hemd, Baggy-Hosen und so weiter. Naja, entweder das oder du bist Franzose. Allerdings ist der Wide Duck Stance seit etwa 20 Jahren aus der Mode gekommen. Das einzige Neue bei dir wird wahrscheinlich die Picture Outerwear sein…!

Tight Duck

Wenn es über Nacht 20 Centimeter geschneit hast, lässt du dich trotzdem nicht aus dem Park herauszerren und drehst weiter fröhlich deine Rail-Runden…! Aber natürlich nur die, die ‚real’ sind. Deine Boardslides sind definitiv keine richtigen Boardslides – ein Winkelmesser an deinem VX1000 Footage hat das bestätigt. Jedoch die Tatsache, dass deine Füße nur ein paar Centimeter voneinander entfernt sind, bedeutet, dass du kerzengerade auf jedem Rail stehen und drehen kannst.

Positive – Positive

Auch wenn es draußen -10 Grad hat, trägst du aus irgendeinem Grund nichts außer einem Paar stromlinienförmiger Sonnenbrillen auf deinem Kopf –  du willst ja nicht das nigelnagelneue Bleaching abdecken, oder? Du warst jeden Tag des Urlaubs der Erste am Lift und bist um 11 Uhr vormittags wieder zurück im Hotel. Denn nach dieser Zeit sind die Pisten einfach nicht mehr glatt genug, um in Racer-Pose runterzuheizen..!

Zero – Zero

Du Ärmster – es ist dein erstes Abenteuer im Schnee und aus “Versicherungs-Gründen” hat dich der Verkäufer der Leihausrüstung auf das erste Board gestellt, dass er gerade gefunden hat, ohne dir den Unterschied zwischen Goofy und Regular Stance zu erklären. Halte durch, trotz der Schmerzen in deinen Füßen und dem komischen Gefühl rückwärts den Hügel runterzufallen! Es wird besser werden!

Set Back To The Max

Es geht bei dir um absolut nichts anderes, außer Pow. Deine Patagucci Outerwear wurde zu den Vorbereitungen für deinen Trip gleich nochmal wasserdichter gemacht und ein perfekter Tag am Berg findet für dich nur abseits der Pisten auf einem Splitboard statt. Skins und Poles sind in deinem Rucksack, um auf jeden Fall gerüstet zu sein, falls sich der Himmel nach dem Mittagessen öffnet und es Zeit für ein paar Turns ist. Lifte? Brauchst du nicht…

X-Stance

Versuch es mit Skifahren…

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production