Share

Features

Alternative Verwendungsarten für deinen Snowboardstuff

Neuer Stuff fühlt sich gut an und jeder will damit gleich auf den nächsten Berg fahren. Leider ist neues Zeug ganz schön teuer und alles andere als dein bester Freund von deinem Geldbeutel.

Das Problem mit der ganzen Snowboardausrüstung ist nicht nur, dass der Stuff ganz schön teuer ist, sondern dass es auch schwer ist, eine sinnvolle Weiterverwendung zu finden. Die meisten von uns erwischen vielleicht nur zwei gute Wochen pro Jahr im Schnee und die Glückspilze, die gleich neben einem Lift wohnen, müssen auch nach einer fünfmonatigen High-Time ihren Stuff irgendwann in den Schrank stopfen.

Der Sommer rückt näher und der ganze überteuerte Stuff wird nach und nach immer unbrauchbarer. Meistens ist er auch noch ziemlich sperrig, verbraucht unglaublich viel Wohnraum und fängt auch noch unwahrscheinlich viel Staub ein.

Wir hauen euch ein paar Tipps raus, wie ihr 365 Tage Gebrauch von eurem Snow-Equipment machen könnt! Mit ein bisschen Kreativität und fleißigen Fingerchen ziehst du das Beste aus deinem Zeug und beeindruckst zugleich auch noch alle deine Freunde und Nachbarn.

Text: Sam McMahon

Größe 44er Kräutergarten!

 Boot Garten

Für den einen oder anderen ist es fast schon normal, dass irgendwann einige undefinierbare Gewächse aus den Boots wachsen. Jedoch kannst du auch im Sommer bewusst deine Boots zum Glänzen bringen wie auch im Zauber des Winter-Shreds. Mit diesem schönem Biotop verzauberst du dazu auch noch deinen Balkon!

Egal ob nun Kräuter zum Kochen oder einen wunderschönen prachtvollen Blumenstrauß für die liebe Mama, es spart unheimlich viel Platz und die Wahl für einen passenden Blumentopf ist auch hinfällig. Ein weiteres Plus ist der frische Pflanzengeruch, den du deinen Boots damit verleihst und super “natural high” in die folgende Saison starten kannst.

JAH, es ist eine Bank!

Snowboard Bank

Wenn dein Board so richtig ordentlich ausgefranst oder gebrochen ist, dann eignet es sich optimal eine Sitzgelegenheit daraus zu zimmern. Eine Bank, wie das gelbe Board oben oder einen King-Sessel (siehe unten).

Und wenn du dem ehrgeizigen ureingesessenen Snowboard-Sammler so richtig hart gegen den Strich laufen möchtest, dann shape aus deinem Snowboard ein Longboard und heiz so richtig ein.

JAH, es ist ein Sessel!
Keine Krokodiltränen mehr vergießen, die Dragon Goggle tröstet!

Zwiebelbrille

Der unvermeidlichen Menge an Rotz und Tränen, die beim Zwiebelschneiden vergossen werden, wirkst du mit deiner Schneebrille entgegen. Dieser Trick hilft natürlich nicht nur im Winter!

Kater Xavier ist im Team!

Katzerl im Mützensackerl

Manch einen Snowboarder dazuzubringen, endlich mal bitte seine Mütze abzusetzen, ist breitschichtig bekannt nahezu unmachbar. Selbst wenn es draußen stickige 40 Grad hat.

Aber irgendwann wirkt’s eben doch lächerlich… Also warum den kleinen pelzigen Freunden, nicht mal eine Freude bereiten und sie in die eigene Mütze kuscheln lassen?

Tony Cenicola/The New York Times

Snowboard Regal

Eine weitere Methode, um den richtig eingesessenen Snowboard-Sammler zu verärgern, ist dein altes Brett zu zerschneiden und ein Bücherregal zu basteln. Ideal auch, wegen des wasserfesten Untergrund, für die Küche gemacht!

Jetzt darfst du bloß nicht auch noch den Transceiver verlieren...

So verlierst du nie mehr deine Schlüssel!

Und zu guter Letzt, möglicherweise der genialste Einfall aller Zeiten: Der Autoschlüsselempfänger!

Vorbei mit der ewigen Sucherei nach dem Autoschlüssel! Häng ihn einfach an deinem Lawinen-Transceiver (es sollte sowieso jeder im Besitz eines solchen sein) deine Schlüssel und vorbei ist es mit der ewigen Sucherei. Mit dem ganzen Suchen und Finden bist du dann auch viel fitter mit dem Umgang des Transceivers und damit optimal für den Winter vorbereitet!

Mal ganz ehrlich, wir sollten unbedingt eine Dauerwerbung für die Dinger einführen…

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production